Empowerment zur Wohlfartspflege


Veranstaltungsreihe 2021/2022

Schwerpunkt Altenhilfe/Seniorenarbeit

Nachdem das Empowermentprojekt sich in den letzten Förderperioden mit einer Professionalisierung, Qualifizierung und Vernetzung im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe auseinandergesetzt hat, steht ab Januar 2021 nun das Thema Altenhilfe/Seniorenarbeit mit auf der Tagesordnung. Damit reagieren wir auf die von Seiten der Verbände formulierten Bedarfe. Die Bearbeitung erfolgt im Rahmen von digitalen Veranstaltungen, aber auch durch die Praxisberatung des ISS. In diesem Kontext findet auch die von Seiten des BMFSFJ angebotene kollegiale Beratung zum Thema statt.

Ein zentrales Handlungsprinzip des begleitenden ISS besteht darin, das Projekt gemeinsam mit den Projektbeteiligten kooperativ und partizipativ zu entwickeln. Nach diesem Prinzip wurde ein Prozess zur Vorbereitung einer gemeinsamen bundesweiten Tagung mit Vertreter*innen der muslimischen/alevitischen Verbände und der Freien „etablierten“ Wohlfahrtsverbände unter Moderation des ISS initiiert.

Das Vorgehen basiert dabei auf einer mehrgleisigen Handlungsstrategie: Durch den gemeinsamen Vorbereitungsprozess wird bereits ein Prozess des gegenseitigen Kennenlernens und der Kooperation in Gang gebracht. Gleichzeitig wird damit gewährleistet, dass in der Veranstaltung selbst die unterschiedlichen Perspektiven repräsentiert sind. So kann der begonnene Kooperationsprozess vertieft und auf weitere Kooperationspartner*innen ausgeweitet werden.

Aufgrund der Corona-Pandemie wurde und wird die ursprünglich angedachte eintägige Veranstaltung zu einem hybriden Veranstaltungsformat mit unterschiedlichen inhaltlichen Bausteinen über das Jahr 2021 hinweg weiterentwickelt. In der Vorbereitungsgruppe arbeiten alle projektbeteiligten Verbände sowie zwei weitere muslimische Wohlfahrtsverbände vertrauensvoll zusammen. Diese Kooperation bietet große Chancen der Selbstorganisation – bereits jetzt ist aus einer selbst organisierten Arbeitsgruppe die Idee entstanden, im Bereich der Seniorenarbeit gemeinsame Projekte zu entwickeln und verbands- und organisationsübergreifend miteinander zu kooperieren. Dies stellt im Hinblick auf die Sicherung der Nachhaltigkeit und der Entwicklung einer möglichen Interessensvertretung im Bereich der muslimischen/alevitischen Wohlfahrt – auch nach Ende des Empowermentprojektes – einen zentralen Entwicklungsschritt dar.

 

Weitere Infos folgen in Kürze.

Fachliche Begleitung durch das Institut für Sozialarbeit und Sozialpädagogik (ISS)

Das Projekt wird vom Institut für Sozialarbeit und Sozialpädagogik (ISS) e.V. fachlich begleitet. Im Vordergrund der Projektförderung stehen unter anderem Qualifizierungs- und Professionalisierungsmaßnahmen sowie Informationsvermittlungen über Förderungen, Leistungen, Angebote, Funktionsweise und Strukturen der Wohlfahrtspflege